Home Schneegestöber Impressionen Der Verein Aussteller   Kontakt

 

Schnee von Gestern

 

Wo versteckt sich der Nikolaus?

Dieser Frage konnten Kinder an beiden Markttagen auf den Grund gehen, und bei der Weihnachtsmarkt-Rallye lösen.
An den Ständen des Marktes waren weihnachtliche Motive gut sichtbar versteckt, diese mussten gefunden, und auf einer Laufkarte abgestempelt werden.

Am Ende erwartete die Kinder nicht nur der Nikolaus sondern auch ein kleines Geschenk.

 


 

Erstmals fand unser Kreativ-Markt nicht nur im Rathaus, sondern auch im "Saal Kordt" statt.

Insgesamt begrüßten 47 Kreativ-Stände und 14 Stände mit Speis und Trank  die Besucher auf dem Weihnachtsmarkt 2015.

 


Seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 Jahren engagieren sich alle Kinder, Lehrer und Thorsten Schlepphorst in der "Singenden Gangolfschule". In den Klassen wird täglich gesungen, alle 2 Wochen findet in der Turnhalle zu einem festen Zeitpunkt ein gemeinsames Singen mit allen Kindern statt.

Wir danken allen Beteiligten für die tolle Darbietung und Unterstützung, und würden uns sehr freuen, Euch beim nächsten Weihnachtsmarkt wieder zusehen und vor allem wieder zuhören zu dürfen.

 

Gemeinsames Singen
mit den Kindern der Gangolfschule.

Am Sonntag fanden sich ungefähr 90 Kinder der Gangolfschule zusammen mit dem Seniorenchor Nordwalde auf der Bühne des Nordwalder Weihnachtsmarktes ein, um mit der Begleitung durch Thorsten Schlepphorst adventliche Lieder zu singen.
Trotz des einsetzenden Regens harrten die Besucher des Weihnachtsmarktes vor der Bühne aus, um den Kindern und dem Seniorenchor zuzuhören.

   

 


Weihnachtsbaumschmücken am Rathaus.

In diesem Jahr durften wir von der DRK Kita „Das Wetterhäuschen“ den Baum für den Weihnachtsmarktschmücken.

Mit Kugeln und anderen Dekorationsstücken machten wir uns auf den Weg. Am Rathaus wurden wir von Norbert Schröer und weiteren Helfern erwartet. Schnell wurde jede Menge schöner Schmuckam Baum angebracht. Spannend wurde es, als einige Kinder im Korb eines Hubwagens bis an die Spitze des Baumes gefahren wurden.

 
     
   

Nachdem der Baum wunderschön aussah wurden die Kinder mit einem leckeren Nikolauslutscher belohnt, der sofort verspeist wurde.

Für die Kinder steht fest, wir kommen gerne wieder zum Baumschmücken.
Es hat uns viel Spaß gemacht.

Mechthild Löbbert (DRK Wetterhäuschen)
 

 


 

Waffel und Co zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V.

Die kath. Kindertageseinrichtungen Wemhoff und Im Wiesengrund backen, wie auch in den beiden letzten Jahren wieder Waffeln und verkaufen leckeren Punsch zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V. Insgesamt konnten so schon rund 2000 € überwiesen werden.

Der Waffelteig wird von den Eltern gespendet, ebenso stellen diese, wie auch die Mitarbeiterinnen ihre Arbeitskraft für den guten Zweck zur Verfügung.

 

Wir freuenuns über viele „Leckermäulchen“, die uns helfen dieses gute Ergebnis noch weiter auszubauen.

Elisabeth Bevermann
Gesamtleitung der kath. Kindertageseinrichgtungen

 


 

In gemütlicher Runde

Zu einer Nachbesprechung des Weihnachtsmarktes 2013 trafen sich die Mitglieder des Nordwalder Weihnachtsmarkt e.V. am Herdfeuer der Schäferei Reckfort.

Norbert Schröer begrüßte die fast 60 Austeller und Helfer, und hielt einen kleinen Rückblick auf den Markt 2013.
Insgesamt wurde der Weihnachtsmarkt wieder sehr gut angenommen. Besonders die Mischung aus kreativen Ständen und das Angebot an Ständen für das leibliche Wohl, kam bei den Besuchern gut an.

Ein besonderes Lob gab es für das musikalische Rahmenprogramm.
Im vergangenen Jahr spielte fast durchgehend Livemusik auf der Bühne, und auch das Singspiel vom Kulturverein „Mach Was“ in der Kirche, war eine Bereicherung für die Veranstaltung.

 

Nach dem Norbert Schröer allen Musikern, Helfern und Unterstützern seinen Dank aussprach, wurde von Martin Reckfort der neue Internetauftritt des Weihnachtsmarkt Nordwalde e.V. vorgestellt.
Ab sofort können Interessierte unter www.weihnachtsmarkt-nordwalde.de mehr über die Arbeit des Vereines erfahren.

Zum Abschluss der Nachbesprechung wurden noch einige Anregungen vorgestellt und diskutiert, sowie die Termine für 2014 besprochen.

Nach dem offiziellen Teil klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

 

 

 

 

 


Musikalische Unterhaltung auf hohem Niveau

 

Das Musikprogramm auf dem Weihnachtsmarkt 2013 konnte sich sehen und hören lassen. Mit einem weihnachtlichen Platzkonzert sorgte der Musikzug Hubertus von Anfang an für die richtige Stimmung auf dem Markt. Und noch während der Nikolaus und Knecht Ruprecht Präsente an die großen und kleinen Kinder verteilten, hatte die Reckenfelder Band KAOT ihren Auftritt. Keiner kannte sie und im Vorfeld hörte man immer „wir wollen uns mal überraschen lassen was da kommt und was für Musik die mitbringen“, und dann wurde abgeliefert und zwar richtig toll. KAOT brachte nicht nur etwas andere Weihnachtsmusik, sondern gleich auch einen Fanclub mit. Nebenbei sei noch erwähnt, dass dieses der erste öffentliche Auftritt in der Zusammenstellung für die Band war. Nils Tegethoff stand im Anschluss auf der Bühne und begeisterte als Solist mit seinem Saxofon die Zuhörer.

 

 


 

Den Abschluss gestalteten dann die Timpenbrinks mit einer bunten Mischung von Weihnachtsliedern, neuen und alten Hits und einer riesen Portion Spielfreude, die schnell auf die Besucher übersprang. Als dann im Rathaus und in vielen Buden bereits die Lichter aus waren sorgten die Timpenbrinks für einen gebührenden Ausklang des Abends.

Am Sonntag war das Seniorenorchester Greven mit 18 Musikern zu Gast. Rund anderthalb Stunden gaben sie ein Weihnachtskonzert und sorgten so für eine tolle Adventstimmung. Während Nils Tegethoff seinen 2. Auftritt auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt hatte, begann der Kulturverein „Mach was“ in der Kirche mit der Aufführung des Singspiels „Wachet auf“. Hierbei wurde das bekannte Adventslied „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ spielerisch und musikalisch dargestellt. Mit dem gemeinsamen Auszug aus der Kirche beendete „Mach was“ auf sehr besinnliche Art musikalisch den Weihnachtsmarkt 2013.

 

 

 

 

 

  Impressum   Schneegestöber Schneetreiben Neuschnee